Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bald 10 000 Hobby-Computer?Atypischer Kleinstrechnermarkt

27.03.1981

BASEL (sg) - Bei nahezu 8000 in der Schweiz installierten Hobby-Computern - diese Zahl ist das Ergebnis einer von der CW-Redaktion Schweiz angestellten Befragung einschlägiger Handels-Unternehmen - kann man nicht umhin, diesen teils als Spielzeug, teils als Arbeitsmittel bezeichneten Apparaten hierzulande gewissen Verkaufserfolg zuzugestehen.

Es darf erwartet werden, daß, falls der Run auf die Hobby-Computer einsetzt, die vor kurzem kaum für möglich gehaltenen Zahl von 10 000 Installationen bald erreicht ist. Zumal dann, wenn die Vorhersagen auf die Befragung hin 30 bis 40 Prozent Wachstum pro Jahr zutreffen sollten.

Die derzeit noch wie Pilze aus dem Boden schießenden Computerläden, die mittlerweile in der Schweiz nicht mehr nur in den Großstädten anzutreffen sind, stellen bei diesem Geschäft, in das sie heute zunehmend auch EDV-Zubehör und Verbrauchsmaterial, wie etwa Endlospapier, einschließen, ein erstaunliches Phänomen dar.

Es war festzustellen, daß der Anteil an sogenannten Anwender-Profis, vor allem in Handwerks- und in anderen Kleinstunternehmen, in den Absatzraten beständig steigt.

Mit dieser Situation ist die Schweiz atypisch, den in den USA die Hobby-Computer-Läden schon wieder verschwinden und auch sonst der Trend gegenläufig ist.