Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.1997

Bald 15000 Online-Shops in Europa

MÜNCHEN (CW) - Die Anzahl transaktionsfähiger Web-Sites, sogenannter Online-Shops, soll rapide wachsen. Für das Jahr 2001 rechnet das Marktforschungsunternehmen Datamonitor aus London mit rund 15000 Online-Shops in Europa.

Noch gibt es nur eine geringe Zahl transaktionsfähiger Web-Sites: Bis Ende 1997 schätzt Datamonitor ihr Volumen auf rund 1750. Aber die Bereitschaft von Händlern, in Online-Shops zu investieren, nimmt zu. Mit zunehmender Reife des Markts dürften sich auch Sicherheitsbedenken zerstreuen: Neue Technologien wie Secure Electronic Transaction (SET) bedeuten einen großen Schritt nach vorn für einen sichereren Zahlungsverkehr. Nach Ansicht von Datamonitor boomen vor allem kleine, einfache Sites.

Händlern stehen drei Möglichkeiten für das Management einer Online-Shopping-Site offen: Entweder sie verwalten sie selbst, holen sich einen externen Betreuer oder plazieren sie in einer sogenannten Cybermall, einem Einkaufszentrum im Cyberspace. Während größere Unternehmen langfristig dazu tendieren werden, die Server im eigenen Haus zu verwalten, liegt es für kleinere Firmen näher, diese Aufgaben nach außen zu geben.