Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.10.2007

Balda schreibt im 3. Quartal weiterhin Verluste

BAD OYENHAUSEN (Dow Jones)--Die Balda AG hat im dritten Quartal 2007 mit einem Vorsteuerverlust von minus 0,5 (Vj minus 15,5) Mio EUR im fortgeführten Geschäft weiter rote Zahlen geschrieben. Der Umsatz der fortgeführten Bereiche habe im Zeitraum Juli bis September 78,3 (34,9) Mio EUR erreicht, teilte der Zulieferer für Mobiltelefonhersteller aus Bad Oyenhausen am Mittwoch mitteilte. Operativ arbeitete Balda jedoch profitabel mit einem EBIT von 2,1 (minus 14,0) Mio EUR.

BAD OYENHAUSEN (Dow Jones)--Die Balda AG hat im dritten Quartal 2007 mit einem Vorsteuerverlust von minus 0,5 (Vj minus 15,5) Mio EUR im fortgeführten Geschäft weiter rote Zahlen geschrieben. Der Umsatz der fortgeführten Bereiche habe im Zeitraum Juli bis September 78,3 (34,9) Mio EUR erreicht, teilte der Zulieferer für Mobiltelefonhersteller aus Bad Oyenhausen am Mittwoch mitteilte. Operativ arbeitete Balda jedoch profitabel mit einem EBIT von 2,1 (minus 14,0) Mio EUR.

Der Konzern will sich außer vom Bereich Medical möglichst noch 2007 vom europäischen Restgeschäft trennen. Diese Aktivitäten sollen deshalb an einen Investor veräußert werden, hatte das Unternehmen Ende September mitgeteilt. Der Handyschalenhersteller konzentriert sich zunehmend auf die Produktions von Touch-Screens vor allem für den Einsatz in Mobiltelefonen.

Zur Prognose für das Ergebnis im laufenden Jahr hieß es, bei den fortgeführten Bereichen werde insgesamt ein steigender Umsatz und ein positives Vorsteuerergebnis erwartet. Die positiven Wachstumserwartungen für 2008 würden unverändert gelten.

Balda hatte bei Vorlage der Halbjahreszahlen ihre bis dahin gültige Prognose für 2007 zurückgenommen. Bis dahin hatte Balda einen Konzernumsatz 600 Mio bis 650 Mio EUR und einen Vorsteuergewinn von 50 Mio bis 55 Mio erreichen wollen. Eine konkrete neue Prognose hatte Balda seitdem nicht genannt.

Webseiten: http://www.balda.de DJG/jhe/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.