Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.07.1992 - 

Automatisierung in kleinen Rechenzentren

Bandbibliothek von Memorex Telex verwaltet 315 Kassetten

ESCHBORN (pi) - An kleinere Rechenzentren mit ES/ 9000- oder 43xx-Systemen wendet sich Memorex Telex mit den automatischen Bandbibliotheken der Serie "5100". Außerdem wolle man auch Großanwender ansprechen, die ein spezifisches Automatisierungsproblem zu lösen hätten, bei dem die Kapazität der Einstiegssysteme ausreiche, melden die Eschborner.

Die 5100-Serie ist den Angaben zufolge kompatibel zu den IBM-3490-Komponenten und wird je nach Wunsch mit ein oder zwei Steuereinheiten sowie mit zwei bis vier Magnetband-Laufwerken konfiguriert. Bei den 315 Magnetband-Kassetten, die in der Speichertrommel enthalten sind, erfolgt der Ladevorgang automatisch. Dabei lassen sich mehrere Kassetten simultan laden und entladen.

Die Speicherkapazität beträgt zwischen 63 GB (unkomprimiert) und 190 GB mit aktivierter EDRC-Datenkomprimierung. Der EDRC-Kompressionsmodus sei kompatibel zu dem IDRC-Verfahren der IBM. Das Produkt arbeitet mit der Bibliotheks-Verwaltungssoftware LMS, die sich laut Memorex Telex in der Funktionalität nicht von der LMS-Version für die größeren Bandautomatisierungs-Systeme unterscheidet.

Die benötigte Stellfläche beträgt weniger als einen Quadratmeter. Bereits heute kündigt der Anbieter technologische Verbesserungen an, die im viertel Quartal 1993 zur Verfügung stehen sollen, etwa ein 36-Spur-Band, Escon-Kanäle sowie die Unterstützung doppelter Bandlängen. Mit einem Controller und zwei Laufwerken empfiehlt Memorex Telex einen Richtpreis von, 230 000 Mark. Die LMS-Lizenz kostet rund 32 000 Mark pro Zentraleinheit. Das System soll im September auf den Markt kommen. Zudem sei für das erste Quartal 1993 eine Version für AS/400-Anwender geplant.