Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.11.1997 - 

Microsoft bleibt außen vor

Bankenkonsortium Integrion kooperiert mit Checkfree

Die Kooperation zielt darauf ab, eine sichere End-to-end-Lösung für das Online-Banking zu schaffen. Integrion, dessen Mitglieder einen großen Teil des Privatkundengeschäfts auf dem nordamerikanischen Kontinent repräsentieren, stellt Netz und Middleware zur Verfügung, Checkfree hat sich auf die Abwicklung von Online-Zahlungen spezialisiert.

Triebfeder für das voraussichtlich Anfang kommenden Jahres in Kraft tretende und auf zehn Jahre befristete Abkommen war die Absicht, Integrions Back-end-Technik mit den Checkfree-Services in Einklang zu bringen und auf diese Weise die gemeinsame Kundenbasis zu verbreitern. Nebenbei könnte diese Partnerschaft dazu führen, daß der "Gold Messaging Standard", auf dem die Integrion-Plattform "Interactive Financial Service" (IFS) basiert, sowie die von Checkfree, Microsoft und Intuit gemeinschaftlich angekündigten Banking-Spezifikationen "Open Financial Exchange" (OFX) einander näherkommen. Nachdem OFX jedoch noch Zukunftsmusik ist und Integrion kürzlich erst ein bilaterales Abkommen mit Intuit getroffen hat, sieht es so aus, als bliebe Microsoft fürs erste außen vor.

Der Vertrag zwischen Integrion und Checkfree schließt auch eine finanzielle Beteiligung des Bankenkonsortiums an dem Dienstleister ein. Dem Vernehmen nach kann Integrion bis zu 15 Prozent der Checkfree-Anteile erwerben - zu einem nach heutigem Stand recht günstigen Preis von knapp 21 Dollar pro Aktie (der Wert des Papiers betrug am 3. November mehr als 28 Dollar bei steigender Tendenz). Drei Zehntel des zur Disposition stehenden Anteils sollen innerhalb der kommenden 60 Tage übertragen werden, der Rest ist an das Erreichen bestimmter Geschäftsziele gekoppelt.