Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.1991 - 

Big Blue liefert mehr als 2000 RISC-Systeme

Barclays Bank avanciert zu IBMs größtem AIX-Anwender

MÜNCHEN (CW) - Die britische Barclays Bank Plc. rüstet sämtliche Außenstellen mit RS/6000-Systemen aus. Nach Informationen des Branchendienstes "Computergram" hat die Bank bei der IBM zwischen 2000 und 3000 Unix-Rechner geordert. Damit wird das Unternehmen zum größten Anwender der AIX-Unix-Variante in Europa.

Ziel der DV-Umstellung in den Barclays-Filialen ist es, für das Kundengeschäft nur noch grafikfähige Anwendungen zu verwenden. Die RS/6000-Rechner übernehmen dabei eine zentrale Rolle als Datenserver für X-Terminals.

Bei der grafischen Benutzerumgebung hat sich die Bank für das Motif-Produkt von der Open Software Foundation (OSF) entschieden, während als eigentliche Oberfläche "X-Desktop" von der britischen Ixi Ltd. eingesetzt wird.

Außerdem benützt die Bank, die inzwischen OSF-Mitglied geworden ist, auch die DCE-Technologie der Open-Systems-Organisation für verteilte Datenverarbeitung.

Bis sämtliche Zweigstellen, über die neue Unix-Technik verfügen, werden nach den Plänen der DV-Verantwortlichen von Barclays noch etwa vier Jahre vergehen.