Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.1984 - 

Auftragnehmer IBM übergibt Projekt nach fünf Jahren:

Barmer startet bundesweites Online-Netz

WUPPERTAL (cmd) - Die Barmer Ersatzkasse (BEK) in Wuppertal hat für ihre 1200 Geschäftsstellen im Bundesgebiet und in West-Berlin die bildschirmorientierte Sachbearbeitung aufgenommen.

Bis Mitte 1985 werden Zug um Zug 5700 Datensichtgeräte in den Außenstellen über 100 dezentrale Rechner und 33 Standleitungen mit der Hauptverwaltung verbunden. Lieferant für die Hardware (hauptsächlich 8150, 3274 und 3279) lmd die Netzsoftware ist die IBM Deutschland GmbH. Der Startschuß für dieses Projekt fiel bereits im Jahr 1979.

Wegen der starken Dezentralisierung mußte nach Angaben der Barmer mit der Bundespost ein Leitungsnetz installiert werden, das in ganz Europa fast ohne Beispiel ist. Zum Auftragswert mochte die BEK offiziell keine Angaben machen; Schätzungen liegen jedoch bei rund 150 Milllonen Mark.