Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.07.1985 - 

Neue Software vom Mini-Marktführer für den Fertigungsbereich:

Baseway von DEC soll CIM vorantreiben

LONDON (CW) - Um industrielle Steuerungen unterschiedlicher Hersteller oder andere intelligente Geräte wie Handhabungsautomaten an DEC-Rechnersysteme anschließen zu können, entwickelte Digital Equipment das Software-Produkt "Baseway".

Für die Ankündigung nutzte Digital Equipment die Londoner "Computers-in-Manufacturing-Show" (CIM) '85. Die Baseway-Software sieht DEC sowohl als Kernstück einer computerunterstützten Fertigungsumgebung als auch als Rahmen für den weiteren Ausbau automatisierter Fertigungsstätten. Mit diesem Programmpaket soll Produktionsleitern, Ingenieuren und Facharbeitern eine einheitliche Benutzerschnittstelle für den Zugriff auf Anwendungsdaten geboten werden.

Eine Prototyp-Version von Baseway setzt General Motors DEC-Angaben zufolge bereits in mehreren Werken für Aufgaben wie Produktionsüberwachung, Verwaltung und Steuerung von Wartungsarbeiten sowie bei der Qualitätskontrolle ein. Baseway setzt sich aus den drei Software-Moduln

- Fabrikations-Gateway (Shop Floor Gateway),

- Applikations-Software-Bus (Application Software Bus) und

- der programmierbaren Geräteunterstützung (Programmable Device Support) zusammen.

Das Fabrikations-Gateway ist DEC zufolge ein intelligentes Hardware-Software-Kommunikationssystem, das auf PDP-11-Minicomputern läuft und als "Übersetzer" zwischen spezifischen Fabrikationsanlagen und einem Host-Rechner fungiert. Derzeit unterstütze dieses Produkt zwei Kommunikationsprotokolle: das Allen-Bradley-Data-Highway-Protokoll und das Gould-Modicon-Modbus-Programmable-Controller-Network-Protokoll.

Der Applikations-Software-Bus läuft unter dem Betriebssystem VAX/VMS und kommuniziert mit den speicherprogrammierbaren Steuerungen auf Fabrikebene. Er soll eine einheitliche Basis für den gemeinsamen Zugriff auf Informationen aus dem gesamten Fertigungsbetrieb darstellen. Die programmierbare Geräteunterstützung schließlich ist als Werkzeug für die Verwaltung der Maschinensteuerungen gedacht.