Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.1985

BASF bringt 730-MB-Plattenspeicher

23.08.1985

LUDWIGSHAFEN (pi) - Die zweite Generation 3370-kompatibler Platten mit sogenannter Fixed-Block-Architektur hat die Ludwigshafener BASF vorgestellt. Sie soll über eine um 28 Prozent erhöhte Speicherkapazität verfügen.

Die Gesamtkapazität der 6470-Plattenperipherie ist damit auf 730 MB angestiegen. Ein Strang umfaßt maximal vier Laufwerke, womit zusammen knapp drei Gigabyte Speicherkapazität erzielt werden können. Anschließbar sind die Plattenspeicher über Steuereinheiten an Blockmultiplexkanäle der BASF-Rechner und IBM-Systeme 4331, 4341, 4361 und 4381 sowie an den integrierten DASD-Adapter der 4331- und 4361-CPUs. Trotz der Kompatibilität will das Unternehmen - gegen Aufpreis - ein Cross Call Feature anbieten was einen technischen Unterschied zu den IBM-Laufwerken darstellen soll. Damit ist durch eine zweite Steuereinheit in den Geräten ein simultaner Datentransfer über zwei Datenpfade möglich, wodurch der Datendurchsatz erhöht werden soll.