Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1999 - 

GPM lobt das Projekt als vorbildlich

BASF ließ ihre Standorte preiswürdig vernetzen

MÜNCHEN (CW) - Geschick bei der Auswahl ihres Projektpartners bewies die BASF AG, Ludwigshafen: Die Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. (GPM) erklärte die internationale Vernetzung des Chemiekonzerns zur "Spitzenleistung"; realisiert wurde sie von der Telekom-Tochter DeTeSystem.

Bei dem Projekt "BCN 2000" ging es darum, die 18 Kern- und 120 Außenstandorte der BASF zu vernetzen - mit umfangreichen Leistungsreserven und Verschlüsselungsmechanismen für Daten und Sprache. Das BASF-Netz, das kürzlich in Betrieb ging, umfaßt 13 europäische Länder. Deshalb war die Zusammenarbeit mit zahlreichen nationalen Telefon-Carriern und DV-Spezialisten notwendig. Die GPM lobte folglich besonders, daß es dem Team gelungen sei, die zwischenmenschlichen Belange der internationalen Mitarbeiter und Partner zu berücksichtigen.

Auch im kommenden Jahr wird die GPM ihren "Projektmanagement Award" wieder vergeben. Interessierte Projektteams können bis zum 15. Februar 2000 die Bewerbungsunterlagen anfordern - bei der Hauptgeschäftsstelle der GPM. Die Adresse lautet: Roritzerstraße 27, 90410 Nürnberg, Telefon 0811/39314 97.