Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.1983 - 

Erweiterung der Angebotspalette:

BASF vertreibt neue Speichermedien

11.11.1983

LUDWIGSHAFEN (pi) - Ihre Sitm-Line-Famille mit 33,5 Millimeter Einbauhöhe hat die BASF-Datentechnik erweitert. Neben Minidisk- und Festplattenspeichern meldet der Hersteller auch vom Diskettenmarkt Neues.

Beim Minidisk-Speicher BASF 6148 werden Herstellerangaben zufolge auf zwei Oberflächen in der tpi-Technologie bis zu 1,6 MB gespeichert beziehungsweise 250 KBit pro Sekunde übertragen. Die Positionierzeit betrage drei Millisekunden, die Kopfberuhigungszeit 20 Millisekunden. Zur selben Produktreihe gehören das 0,5-MB-Laufwerk BASF 6128 und BASF 6138 mit 1 MB.

Mit derselben Technologie arbeitet das 51/4-Zoll-Doppellaufwerk BASF 6238. Es hat laut BASF einen gemeinsamen Direktantrieb, aber getrennte Positioniersysteme. Die Einbauhöhe entspricht mit 57,5 Millimeter der Höhe der Laufwerke BASF 6106/ 6108 und 6116/6118.

Der neue Festplattenspeicher BASF 6185 hat Informationen des Anbieters zufolge 27,5 MB unformatierte Kapazität. Die Daten würden mit einer Spurdichte von 508 tpi auf drei 5 1/4-Zoll-Platten gespeichert. Ein Mikroprozessor steuert die Positionierung der sechs Schreib-/Leseköpfe sowie die Selbstdiagnose mit der codierten Fehleranzeige auf der Frontplatte. Die minimale Schrittzeit wird so laut Hersteller bis auf 0,62 Millisekunden verkürzt. Die Positionierzeit betrage 1,2 Millisekunden von Spur zu Spur bei Einzelschritten. Das System sei für die Schnittstelle ST 412 (ST 506) ausgelegt.

Im Bereich Disketten hat BASF die Angebotspalette um ein 3,5-Zoll-Exemplar erweitert. Der Datenträger wird bei der BASF Systems Corp., Bedford/USA, produziert und weltweit auch an OEM-Kunden verkauft.

Informationen: BASF-Datentechnik, 6700 Ludwigshafen, Tel.: 06 21/601.