Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.1980 - 

Computer Dynamics hängt sich an IBM-Hosts:

Batch-Kommunikation für zahllose Terminals

PARIS/HARTSDALE (je) - Das "Sycor Batch Communications Program" (BCP), das die Computer Dynamics Inc., Paris, jetzt vorgestellt hat, schafft nach Anbieterangaben eine unmittelbare Datenverbindung zwischen einem IBM-Host-Rechner und einer beliebigen Anzahl von Sycor-Terminals.

BCP ist mit einer Mehrfachverbindungs-Facility ausgestattet, durch die jeweils bis zu sechs Sycor-Terminals simultan arbeiten können. Diese Facility bringt angeblich besondere Vorteile, wenn es sich um eine große Anzahl von Sycor-Terminals - etwa zwanzig oder dreißig - handelt, oder wenn große Datenmengen zu übertragen sind.

BCP ist ein BTAM DÜ-Programm, das Daten zwischen Sycor-340-, 350-, 440-, 445-Einheiten und IBM-Hostcomputern übermittelt. BCP befindet sich im Hostcomputer; es sendet Daten im Batch-Modus und läuft unter allen Versionen der IBM-Betriebssysteme einschließlich DOS, DOS/VS, OS, OS/VS1 und OS/VS2. Innerhalb des Sycor-Bereichs arbeitet BCP mit dem "Bscaut"-Programm im "unattended mode".

BCP kontrolliert und steuert das Tele kommunikations-Environment durch ein Transmission Control File. Diese Übertragungssteuerungs-Datei enthält die Telefonnummern und Terminal-Identifikationen der remote stehenden Sycor-Einheiten, mit denen es kommunizieren soll; ebenso enthält es die Dateinamen, die das Sycor-Terminal empfangen oder übertragen soll.

Der Benutzer kann, wie der Anbieter hervorhebt, sein Telekommunikations-Environment für die eigenen Erfordernisse herrichten, ohne daß eine Änderung am BCP oder dem Betriebssystem stattfinden muß. BCP betreibt auch ein "Send Data Set" und ein "Receive Data Set", die alle Datensätze enthalten, die zum Sycor-System gesendet oder von diesem empfangen werden.

Seit mehr als drei Jahren läuft BCP in einem Test. Angeblich hat es während dieser Zeit keinen Reparatur- oder Wartungsfall gegeben. BCP, bemerkt der Anbieter abschließend, kann bei Bedarf auch einen automatischen Verbindungsaufbau herstellen.

Informationen: Computer Dynamics Inc. Teleprocessing Consultants, 10 E, 39th Street, N.Y.C. 10016, Paris, Hartsdale, Tel.: (212) 531-88 50.