Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Seminar und Sonderschau:


16.10.1981 - 

Bau-EDV stark repräsentiert

MÜNCHEN (pi) - Zusammen mit dem Seminar Bauwesen, veranstaltet vom Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, in dem aktuelle EDV-Fragen vorgetragen und diskutiert werden, findet die Sonderschau "Softwarebörse Bauwirtschaft" in Halle 1 statt. Hier wird den Praktikern (Bauunternehmern, Architekten und Bauingenieuren) die Anwendung der Bausoftware (bauadäquate EDV-Programme) in der Praxis auf verschiedenen Hardware-Konfigurationen und Systemen vorgeführt. Das Seminar Bauwesen am 20. Oktober ab 9 Uhr im Hofgartensaal des Messegeländes wurde vom Zentralverband des Deutschen Baugewerbes vorbereitet.

Die Begrüßung und Einführung nimmt Dipl.-Ing. Horchler, Hamburg, Vorsitzender des Ausschusses für Betriebswirtschaft, vor. Die Referate am Vormittag behandeln den Einsatz von EDV in der Bauwirtschaft zentral oder dezentral sowie arbeitsplatzorientiert oder außer Haus mit dem speziellen Thema Bauauftragsrechnung, Angebotsbearbeitung, Auftragsabwicklung und, überleitend zur Nachmittagsveranstaltung, die Anwendung des STLK (Standardleistungskatalog für den Straßen- und Brückenbau). Am Nachmittag wird über die Anwendung der Arbeitsergebnisse des GAEB (Gemeinsamer Ausschuß Elektronik im Bauwesen) berichtet. Einleitend spricht Ministerialdirektor E. Weiss vom Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau über die Arbeit des GAEB (Positionsbestimmung und Perspektive). Es folgen Referate, die den Empfehlungen des GAEB für einen einheitlichen Aufbau der StLB-Leistungsverzeichnisse sowie den REB (Regelungen für die elektronische Bauabrechnung) gewidmet sind.

In der Sonderschau "Software-Börse Bauwirtschaft", die der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes und der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie gemeinsam veranstalten, wird während der gesamten Dauer der SYSTEMS den Fachbesuchern in praktischer Vorführung gezeigt, wie an Arbeitsplätzen des Bauunternehmers, des Architekten und des Ingenieurs die bauadäquaten EDV-Programme angewandt werden. Der Schwerpunkt der Sonderschau liegt also in diesem Jahr bei der Vorführung der Bausoftware durch Softwarehäuser und Rechenzentren. Hardware-Hersteller, die ihrerseits spezielle Programme für die Bauwirtschaft entwickelt haben, sind in den verschiedenen Hallen auf ihren Ständen zu finden. Dort präsentieren auch Hardware-Hersteller der informationstechnologischen Industrie sowie der Software- und Dienstleistungsunternehmen, aber auch Firmen der EDV-Zubehör-Industrie ihre Angebote.