Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.09.1996 - 

Kommentar/

Bauchladen statt Strategie

Where do you want to go today?" fragt Microsoft in den Werbeanzeigen. Darauf antworten muß der potentielle Käufer selbst, Microsoft beschränkt sich auf die Vorführung seines Bauchladens. Wonach der professionelle Anwender auch fragen mag, als Betriebssystem zieht die Gates-Company Windows NT heraus. Es ist bloß immer ein bißchen anders verpackt: File-, Print- und Applikations-Server, Desktop-System, Workstation, Multimedia, Web-Server - alles ist in NT. Mit dem Vormarsch des Intranets produziert diese Politik allmählich unübersehbare Widersprüche. Die Web-Plattform NT-Server entzieht dem fetten NT-Client die Grundlage, die Workstation als Web-Server schadet dem NT-Fileserver. Die mit Macht vorangetriebene Umstellung der Windows-Systeme auf die Einheits-GUI "Web-Browser" eliminiert den Konkurrenzvorteil der vertrauten Arbeitsoberfläche. Als regulierende Maßnahme kommt Microsoft nichts besseres in den Sinn als restriktive Lizenzverträge.

Da kann der Software-Primus noch soviel Rummel um seine Internet-Ambitionen machen: Eine Strategie besitzt er nicht. Dies zeigt jedenfalls die Vermarktung von NT. Und darin liegt vor allem der Unterschied zum Rivalen Netscape, der eine klare Vision und eine konsistente Plattform anbieten kann.