Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.05.1977 - 

Neue Siemens-Standardpakete:

Bausteine für den Buchhalter

MÜNCHEN (uk) - Für die Finanzbuchhaltung in Industrie- und Handelsunternehmen hat Siemens die Programmsysteme Fibas (Finanzbuchhaltung im Bausteinsystem) und Debas (Debitorenbuchhaltung im Bausteinsystem) entwickelt. Es handelt sich dabei - so die Pressemitteilung - um "kontenplanneutrale Verfahren für die Sachkonten-, Lieferkonten- und Debitorenbuchhaltung, deren Leistungsumfang von der Buchung aller Geschäftsvorfälle eines Unternehmens bis zur Bilanzierung und Ergebnisrechnung reicht".

FiBu-Quartett

Das Finanzbuchhaltungspaket ist in vier Programme unterteilt: Die "Lieferantenabrechnung" ermöglicht unter anderem das Erstellen von Geldbedarfslisten für die Gelddisposition; Hauptaufgaben des Moduls "Kontenführung und Periodenabschluß" sind im wesentlichen die Führung des Hauptbuches und das Buchen auf den Stammkonten; beim "Kontenservice" werden sporadisch anfallende Auswertungen für die Fachabteilungen erzeugt. Der vierte Programmierteil, die "Verwaltung der Datenbestände", ist die Verarbeitungsgrundlage der FiBu-Software. Das Programmsystem zum Führen der Debitoren kann als Nebenbuchhaltung oder zusammen mit Fibas als Gesamtlösung für die Finanzbuchaltung eingesetzt werden.

Online-DE und Dialog

Für beide Pakete gibt es außerdem noch funktionsbezogene Programme, die über Schnittstellen die Verbindung zu anderen Arbeitsgebieten wie Lohn & Gehalt, Materialabrechnung oder Anlagenbuchhaltung gewährleisten sollen und unter anderem Online-Datenerfassung, Dialog-Auskunftsmöglichkeiten sowie die Bereitstellung von Führungsinformationen durch variable Verdichtungsmöglichkeiten ermöglichen.

Die neue Siemens-Buchhaltungssoftware ist in Cobol geschrieben, benötigt jeweils 84 KB Hauptspeicher und läuft auf den Siemens-Anlagen 4004/7000 unter dem Betriebssystem BS 1000.

Kosten: Debas 430 Mark monatlich Miete und 10 320 Mark Kaufpreis, Fibas 520 Mark Miete und 12 480 Mark Kaufpreis.

Information: Siemens AG, Zentralstelle für Information, Postfach 103, D-8000 München 1