Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.2010

Bauzulieferer VBH erleidet 2009 Umsatz- und Gewinnrückgang

KORNTAL-MÜNCHINGEN (Dow Jones)--Der Bauzulieferer VBH hat 2009 in einem schwierigen Marktumfeld weniger verdient und umgesetzt als im Vorjahr. Wie das SDAX-Unternehmen aus Korntal-Münchingen bei Stuttgart am Mittwoch mitteilte, sank das operative Ergebnis auf 17,8 Mio EUR, verglichen mit 39,6 Mio EUR im Vorjahr. Der Umsatz ging um 12,6% auf 754,1 Mio EUR zurück. Dennoch will das Unternehmen den Aktionären eine Dividende von 0,05 EUR je Aktie zahlen. Für 2008 hatte der Dividendenvorschlag je Aktie auf 0,19 EUR gelautet.

KORNTAL-MÜNCHINGEN (Dow Jones)--Der Bauzulieferer VBH hat 2009 in einem schwierigen Marktumfeld weniger verdient und umgesetzt als im Vorjahr. Wie das SDAX-Unternehmen aus Korntal-Münchingen bei Stuttgart am Mittwoch mitteilte, sank das operative Ergebnis auf 17,8 Mio EUR, verglichen mit 39,6 Mio EUR im Vorjahr. Der Umsatz ging um 12,6% auf 754,1 Mio EUR zurück. Dennoch will das Unternehmen den Aktionären eine Dividende von 0,05 EUR je Aktie zahlen. Für 2008 hatte der Dividendenvorschlag je Aktie auf 0,19 EUR gelautet.

Ungeachtet des Umsatzrückgangs gelang es der VBH Holding AG ihre Nettoverschuldung auf 103,7 Mio EUR von 107,6 Mio EUR zu senken. Die Eigenkapitalquote errechnet sich mit 37,3% (Vorjahr: 36,6%). Die EBIT-Marge sank hingegen auf 2,4 (4,6)% und das Vorsteuerergebnis (EBT) auf 10,5 (31,5) Mio EUR.

In den Regionen, in denen VBH tätig ist, habe sich der Geschäftsverlauf sehr unterschiedlich entwickelt, teilte das Unternehmen weiter mit. Im Segment Deutschland sei wegen geringerer Lieferungen an ausländische Tochterunternehmen ein leichter Rückgang des Umsatzes von 1,5% bilanziert worden. Während die Umsätze in West- und Osteuropa um 21,3% bzw 28,6% sanken, hätten sie sich in den sonstigen VBH-Märkten wie Asien, dem Mittleren Osten und der Türkei mehr als verdoppelt.

Für 2010 erwartet der Vorstand "weitgehend steigende Umsätze" in Deutschland, während sich die Umsätze in West- und Osteuropa "nochmals rückläufig" entwickeln werden. "Insgesamt ist für die VBH-Gruppe von einem Umsatz in etwa auf Vorjahresniveau auszugehen, vorbehaltlich der weiteren konjunkturellen Entwicklung und möglicher Änderungen der Wechslkursrelationen in Osteuropa", erklärte Vorstandsvorsitzender Rainer Hribar.

Webseite: www.vbh-holding.com DJG/ebb/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.