Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.08.2006

BBC-Interview wird verfilmt

Erst wurde er unfreiwillig zu einem Computerexperten gemacht, jetzt winkt ihm dafür ein Filmvertrag. Am 8. Mai erschien Guy Goma zum Vorstellungsgespräch bei BBC, er wollte sich als Techniker in der IT-Abteilung bewerben. Ein BBC-Mitarbeiter verstand ihn falsch und verwechselte ihn mit dem Computerexperten Guy Kewney, der zu einem Interview erwartet wurde. Weil Kewney zu spät kam, landete Goma vor der Kamera: Der Arbeitslose aus Kongo-Brazzaville wurde ins Studio von News 24 geführt und dort live zum Urteil im Markenrechtsstreit der Beatles-Plattenfirma Apple gegen den gleichnamigen US-Computerhersteller befragt.

Goma wirkte anfangs recht nervös, kam mit der Situation aber schnell klar und beantwortete alle Fragen souverän. Erst gegen Ende der Live-Sendung wurde klar, dass man den falschen Mann im Studio hatte. Ob er den Job als Techniker bekommen hat, ist nicht bekannt. Allerdings winkt ihm jetzt ein anderer Vertrag: Sein Fall solle als Grundlage für einen Film verwendet werden. Das Original-Interview gibt es auf www.guygoma.com zu sehen. Marzena Fiok