Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.2000 - 

Beratungsunternehmen wertet Online-Befragung aus

BBE-Studie: Telearbeit erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit

KÖLN (CW) - Die Telearbeit ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Zudem sind Telearbeiter mit ihrer technischen Ausstattung weitgehend zufrieden. Dies geht aus der Dokumentation "Telearbeit" der BBE-Unternehmensberatung GmbH, Köln, hervor.

BBE sieht mit den zur Zeit 2,1 Millionen Telearbeitern das Potenzial von bis zu vier Millionen Telearbeitsplätzen in Deutschland "noch lange nicht ausgeschöpft".

Trotz des großen Wachstums sei der Anteil an Telearbeitsplätzen von sechs Prozent im Verhältnis zur Gesamtheit der Arbeitsstellen relativ gering. Im Rahmen einer Online-Befragung ermittelte das Beratungsunternehmen einen hohen Bekanntheitsgrad des Begriffs Telearbeit. Auch die technische Ausstattung der Telearbeiter sei gut: 97 Prozent arbeiten zu Hause an einem PC, 86 Prozent haben Zugang zum Internet, 87 Prozent kommunizieren per E-Mail. Auch die subjektive Einschätzung der Befragten spiegle die positive Einstellung zur Telearbeit wider: Weit mehr als zwei Drittel empfinden das technische Equipment sowie ihre häuslichen Räumlichkeiten als für ihre Arbeit geeignet.

Die Dokumentation "Telearbeit" umfasst 180 Seiten und ist zum Preis von 1350 Mark zuzüglich Versandkosten erhältlich. Auskünfte sind erhältlich unter der Telefonnummer 0221/93655-209 sowie per E-Mail vossen@bbeberatung.com.