Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.09.1980 - 

Anwenderforum im Oktober:

BDE-Erfahrung im Vordergrund

MÜNCHEN (rs) - Betriebsdatenerfassung als Schlüssel zur Fertigungssteuerung ist der Leitgedanke eines Anwenderforums, das vom 15. bis 17. Oktober im Frankfurter Sheraton stattfindet. Veranstalter ist das Management Informations Center (MIC) im verlag moderne industrie; München.

In vielen Betrieben wird auch heute noch die Planung und Steuerung der Produktion von einer Vielzahl von Stellen im Unternehmen vorgenommen, heißt es in einer Information des Veranstalters. Relativ wenige Betriebe nur nutzten die Chance der Betriebsdatenerfassung (BDE) sowie der Fertigungssteuerung (PPS). In der Regel geschehe dies nicht aus Unkenntnis der praktischen Ergebnisse, sondern aus der Unsicherheit heraus, wie diese Systeme die Produktivität steigern und für Transparenz sorgen könnten.

Das Forum ist für den künftigen Anwender wie auch den Betreiber bereits bestehender Anlagen gedacht. Referenten wie die Professoren Scheer und Roschmann und auch Mitarbeiter von Anwender- und Herstellerunternehmen berichten über ihre Erfahrungen.

Die Beiträge sollen Schwerpunkte wie Produktionsplanung und -steuerung in der praktischen Anwendung, Wirtschaftlichkeitsanalyse EDV-gestützter Fertigungssteuerungssysteme oder Implementierungsprobleme bei der Einführung von BDE-Systemen abdecken. "Es geht", so Sven Blomeyer vom MIC, "nicht um die Theorie der Möglichkeiten, sondern um den konkreten Erfahrungsaustausch." Das Forum kostet pro Teilnehmer 860 Mark.

Informationen: verlag moderne industrie, Ehrenbreitnerstr. 36, 8000 München 50, Tel. 089/14 85-202, ab 1. 10. 1980: Justus von Liebig Str. 1, 8910 Landsberg, Tel. 0 81 91/12 51.