Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.2007

BEA Systems weist Oracle-Offerte als zu niedrig zurück

SAN JOSE (Dow Jones)--BEA Systems hat das Übernahmeangebot des Softwareherstellers Oracle zurückgewiesen. In einem am Dienstag veröffentlichten Brief an den Oracle-President Charles Phillips teilte BEA mit, das Unternehmen sei wesentlich mehr wert als die gebotenen 17 USD je Aktie. Der Board sei sich einig, dass die Offerte "nicht im besten Interesse" von BEA sei, hieß es. BEA könne kein Angebot annehmen, welches das Unternehmen dermaßen unterbewerte.

SAN JOSE (Dow Jones)--BEA Systems hat das Übernahmeangebot des Softwareherstellers Oracle zurückgewiesen. In einem am Dienstag veröffentlichten Brief an den Oracle-President Charles Phillips teilte BEA mit, das Unternehmen sei wesentlich mehr wert als die gebotenen 17 USD je Aktie. Der Board sei sich einig, dass die Offerte "nicht im besten Interesse" von BEA sei, hieß es. BEA könne kein Angebot annehmen, welches das Unternehmen dermaßen unterbewerte.

Dabei ließt der Softwarehersteller die Tür für Oracle offen: Die Gesellschaft könnte eine Offerte durchaus befürworten, wenn sie den Wert von BEA angemessen reflektiere. Oracle will BEA für insgesamt 6,7 Mrd USD übernehmen und hat dem Unternehmen eine Frist bis Sonntag gesetzt. Sollte das Führungsgremium von BEA Systems die Offerte nicht unterstützen und den Aktionären zur Annahme empfehlen, dann verliere es seine Gültigkeit.

Webseite: http://www.oracle.com http://de.bea.com DJG/DJN/nas/brb

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.