Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.07.1982 - 

AMI übersteht gegenwärtige Rezession besser als die Konkurrenz:

Beachtlicher Gewinn mit ICs

MÜNCHEN (nw) - Zu einer Zeit, in der die meisten Halbleiterhersteller stagnierende oder sinkende Verkaufszahlen und schwindende Gewinne bekanntgeben müssen, geht es der American Mikrosystems Inc. ausgesprochen gut. So erwirtschaftete das Unternehmen einen Gewinn nach Steuern, der um 85 Prozent höher liegt, als im Jahr zuvor.

Insgesamt machte der Halbleiterhersteller im abgelaufenen Geschäftsjahr 1981 einen Umsatz in Höhe von 140,717 Millionen Dollar, was gegenüber 1980 eine Steigerung um neun Prozent bedeutet. Der Nettogewinn stieg dabei von 31,635 auf 39,775 Millionen Dollar.

Damit nicht genug: AMI - Chef Glenn E. Penisten berichtet zudem über eine zufriedenstellende Auftragslage. So habe der Aufragseingang im vierten Quartal um zwei Prozent über den Lieferungen gelegen. Damit lag laut Penisten das Bestellvolumen über den laufenden Auslieferungen.

Zu der Bilanz hätten vor allem auch neue Produkte, wie ROMs, Schaltungen für Nachrichtentechnik, neue kundenspezifische und Semikunden - ICs beigetragen. Insgesamt gab AMI 16,6 Millionen Dollar für Neuinvestitionen aus. Das bedeutet eine 30prozentige Steigerung gegenüber dem Investitionsvolumen von 12,8 Millionen Dollar im Vorjahr.