Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.11.2009

Bechtle-Gewinn sinkt weniger stark als befürchtet

NECKARSULM (Dow Jones)--Der IT-Dienstleister Bechtle hat im dritten Quartal aufgrund der schleppenden Nachfrage zwar erneut Einbußen verzeichnet, allerdings fiel das Minus beim Vorsteuergewinn niedriger aus als von Beobachtern geschätzt. Wie das TecDAX-Unternehmen aus Neckarsulm am Mittwoch mitteilte, sank das Ergebnis vor Steuern auf 11,9 Mio von 17,8 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Von Dow Jones befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 10,5 Mio EUR gerechnet.

NECKARSULM (Dow Jones)--Der IT-Dienstleister Bechtle hat im dritten Quartal aufgrund der schleppenden Nachfrage zwar erneut Einbußen verzeichnet, allerdings fiel das Minus beim Vorsteuergewinn niedriger aus als von Beobachtern geschätzt. Wie das TecDAX-Unternehmen aus Neckarsulm am Mittwoch mitteilte, sank das Ergebnis vor Steuern auf 11,9 Mio von 17,8 Mio EUR im Vorjahreszeitraum. Von Dow Jones befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Rückgang auf 10,5 Mio EUR gerechnet.

Der Umsatz gab zwischen Juli und Ende September um 6,4% auf 323,3 Mio EUR nach. Hier hatten Analysten 325 Mio EUR erwartet.

"Beim Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung des Bechtle-Konzerns im laufenden Geschäftsjahr zeigen sich zunehmend Anzeichen einer belastbaren konjunkturellen Bodenbildung", erklärte Vorstandssprecher Thomas Olemotz. "Viele Indikatoren deuten darauf hin, dass die Talsohle durchschritten ist, auch wenn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf Sicht noch schwierig bleiben werden."

Das Unternehmen könne nicht davon ausgehen, bereits 2010 das wirtschaftliche Niveau der Zeit vor der Finanz- und Wirtschaftskrise zu erreichen, so Olemotz.

Den Großteil seiner Einnahmen erzielt Bechtle im Segment Systemhaus, das für überwiegend mittelständische Kunden vollen Service rund um das Thema IT anbietet. Die Aktivitäten sind dabei auf Deutschland, Österreich und die Schweiz begrenzt. Daneben hat Bechtle auch eine Handelssparte, die etwa Hardware, Software und IT-Zubehör in mehreren europäischen Ländern an Geschäftskunden direkt vertreibt.

Webseite: www.bechtle.com DJG/phg/brb

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.