Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Gewinnplus 2016

Bechtle peilt weiteres Wachstum an

16.03.2017
Bei Bechtle hat sich der Wachstumskurs im vergangenen Jahr unter dem Strich ausgezahlt. Und auch beim Blick nach vorne bleibt der IT-Dienstleister optimistisch.
Der Vorstand bei Bechtle blickt positiv in die Zukunft.
Der Vorstand bei Bechtle blickt positiv in die Zukunft.
Foto: Bechtle

Das Jahr 2016 war für Bechtle ein erfolgreiches Jahr. Das Ergebnis nach Steuern kletterte um 11 Prozent auf 103 Millionen Euro, wie das Unternehmen aus Neckarsulm am Donnerstag mitteilte. Der Vorstand erwartet 2017 erneut ein gutes Jahr. Umsatz und Ergebnis sollen wiederum deutlich steigen - nach früheren Angaben sind damit mindestens 5 Prozent gemeint. Die Aktie kletterte am Vormittag um gut ein Prozent und erreichte den höchsten Stand seit Oktober 2016.

Der TecDax -Konzern hatte bereits Anfang Februar erste Eckdaten zum vergangenen Geschäftsjahr veröffentlicht, wonach der Umsatz um 9,3 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro und das Vorsteuerergebnis um 12 Prozent auf rund 145 Millionen Euro zugenommen hatte. Bechtle verkauft Firmen das Einrichten und Managen der eigenen IT. Dieses Geschäftsfeld trug 2016 gut zwei Drittel des Umsatzes bei. Das zweite Segment ist der Online-Handel mit IT-Produkten.

Bereits am Dienstag hatte Bechtle eine Anhebung der Dividende um 10 Cent auf 1,50 je Aktie und ein Aktienrückkaufprogramm angekündigt, dessen Umfang jedoch noch unklar ist. Zuvor will das Unternehmen noch eine Kapitalerhöhung durchführen. Dabei soll das Grundkapital durch die Ausgabe von sogenannten Gratisaktien an die bestehenden Aktionäre verdoppelt werden. Bechtle erhofft sich davon durch mehr Liquidität im Handel und dadurch letztendlich auch ein stärkeres Anlegerinteresse. Die Aktionäre müssen den Änderungen auf der Hauptversammlung am 1. Juni noch zustimmen. (dpa/ib)