Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.05.2005

Bechtle startet langsam ins Jahr

13.05.2005
Das Systemhaus hat das schwache erste Quartal in seiner Planung berücksichtigt.

Trotz eines verhaltenen Jahresbeginns sind die Verantwortlichen der Bechtle AG zuversichtlich, ihre nach eigenen Worten "sportlichen" Ziele für das Geschäftsjahr 2005 zu erreichen. So rechnet das Management um CEO Ralf Klenk für das laufende Jahr mit Einnahmen in Höhe von 1,3 Milliarden Euro. Das wären 19,5 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Das Vorsteuerergebnis soll gleichzeitig um 11,8 Prozent auf 42 Millionen Euro ansteigen.

Der optimistische Jahresaus- blick will nicht so recht zu den Zahlen des ersten Quartals 2005 passen.

Die Bechtle AG meldete für Januar bis März 2005 Einnahmen in Höhe von 254,7 Millionen Euro. Das sind 2,6 Prozent mehr als im Vergleichsquartal des Vorjahres. Unter dem Strich blieb ein Überschuss von 5,1 Millionen Euro, 6,6 Prozent mehr als im ersten Quartal 2004. Das Wachstum verdankt Bechtle in erster Linie dem Systemhausgeschäft, das um 6,8 Prozent auf 171,8 Millionen Euro zulegte. Vor allem Zukäufe wie die Akquisition der Schweizer CDC IT Group trieben das Geschäft. (ba)