Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.1996 - 

Der Bereich Wartung stagniert nahezu

Bedarf an Supportdiensten für das Netz nimmt zu

Nach Ansicht der Marktforscher gibt es kaum mehr einen Geschäftsprozeß, der nicht durch Netzstrukturen und -abläufe unterstützt wird. Obwohl den traditionellen Wartungsaufgaben noch immer eine hohe Bedeutung zukomme, richteten sich die Anforderungen zunehmend auf Netzservices, die mit den eigentlichen Geschäftsabläufen zusammenhängen.

Der deutsche Gesamtmarkt für Netzwerksupport und -services wächst nach Erkenntnissen der Input-Marktforscher mit durchschnittlich 19 Prozent pro Jahr von 1,4 Milliarden Mark im Jahr 1995 auf 2,8 Milliarden Mark 1999. Der Anteil der Ausgaben für Wartung im Umfeld von Desktop-Systemen, Servern und Netzwerkkomponenten betrug 1995 noch über 40 Prozent des Gesamtmarktes. Dieser Wert werde bis 1999 auf unter 25 Prozent sinken, da viele DV-Leiter bereit seien, solche Arbeiten extern zu vergeben. Dennoch wächst der Bereich Wartung mit drei Prozent kontinuierlich auf niedrigem Niveau.

Größere Wachstumspotentiale bescheinigen die Marktforscher den nicht nur auf Erhaltung gerichteten Services. Hierbei kann das derzeit kleinste Segment LAN-Betrieb und LAN-Verwaltung eine Steigerung von 38 Prozent pro Jahr aufweisen, von schätzungsweise 65 Millionen Mark 1995 auf 235 Millionen Mark 1999. Trotzdem wird dieser Markt laut Input für externe Anbieter nicht leicht zu erobern sein. Zu groß erscheinen die Bedenken gegen eine Auslagerung des Rückgrats der Unternehmens-DV.