Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1998

Bedenken an Whitney geäußert

MÜNCHEN (CW) - Im nächsten Jahr beginnt Intel damit, auf einem einzigen Chip Grafik- und Logikfunktionen zu integrieren. In einem ersten Schritt soll der "i740"-Grafik-Baustein in die Prozessoren der Celeron-Familie eingefügt werden. Das Unternehmen möchte sich damit einen Teil des Marktes für Grafikchips sichern. Analysten wie Keith Diefendorff vom "Microprocessor Report" äußern jedoch Bedenken an diesem Vorhaben.

Mit dem i740-Grafikchip und seinen 3D-Funktionen würde das Leistungsniveau von 1998 in einen Prozessor integriert, der seinen flächendeckenden Einsatz in PC-Systemen nicht vor dem Jahr 2000 haben könnte.