Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Befristete Jobs werden zur Regel

Karriere in der IT ist ihr Leib- und Magenthema - und das seit 18 Jahren. Langweilig? Nein, sie endeckt immer wieder neue Facetten in der IT-Arbeitswelt und in ihrem eigenen Job. Sie recherchiert, schreibt, redigiert, moderiert, plant und organisert.

Wenn Wissenschaftler vor Jahren die Zukunft der Arbeit skizzierten, sprachen sie auch über unsichere Beschäftigungsverhältnisse. Inzwischen ist die Zukunft Gegenwart: 43 Prozent der 2006 abgeschlossenen Arbeitsverträge waren zeitlich begrenzt, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg. Gut zwei Millionen Beschäftigte haben nur noch einen befristeten Arbeitsvertrag. Zum Vergleich: 2001 lag der Anteil der Befristungen noch bei 32 Prozent. Befristete Verträge nutzen die Arbeitgeber häufiger als Praktika und Zeitarbeit, um flexibel reagieren zu können. Allen voran der öffentliche Dienst, wo zwei Drittel der neuen Stellen zeitlich begrenzt sind. (am)