Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.01.1983 - 

Steigende Kosten und verlangsamter Auftragseingang:

Bei Data General sinken die Erträge

ESCHBORN (CW) - Gestärkt aus der Rezession hervorgehen will die Data General. Dazu habe man, Informationen der deutschen Tochtergesellschaft zufolge, mit seinen Investitionen verstärkt auf längerfristige Projekte gesetzt, wie Produktentwicklung und Fabrikationstechnologie.

Bislang jedoch sinken die Erträge. So verbuchte das Unternehmen im zum 25. September 1982 abgeschlossenen Geschäftsjahr 1982 nur noch Gewinne nach Steuern von 19,9 Millionen Dollar, im Vorjahr waren es noch 40,9 Millionen Dollar gewesen. An Einnahmen erzielte Data General dabei einen um neun Prozent auf 805,9 Millionen Dollar gestiegenen Betrag.

Hauptgrund für die im Vergleich zum Vorjahr schwächeren Erträge ist, wie Data General Präsident Edson D. de Castro betont, die Verlangsamung des Auftragseinganges und steigende Kosten.

Zum Ende des Geschäftsjahres beschäftigte Data General weltweit rund 15 000 Mitarbeiter. Die Zahl der bisher gelieferten Computer beträgt Unternehmensangaben zufolge 120 300 Systeme.