Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1992 - 

US-Finanzbehörde arbeitet mit Client-Server-DBMS

Bei Milliarden-Deal von AT&T steht Sybase-DB im Rampenlicht

BETHESDA (pi) - Das Datenbank-Management-System der Sybase Inc. ist eines der strategischen Produkte im Treasury Multiuser Acquisition Contract, den das US-Finanzministerium mit AT&T als Generalunternehmer abgeschlossen hat. Darin wurde vereinbart daß der Telefongigant dem Ministerium für die Optimierung des Steuerwesens eine offene Systemumgebung auf Basis einer Client-Server-Architektur einrichten wird.

Im Rahmen dieses Vertrages, dessen Wert mit insgesamt 1,4 Milliarden Dollar beziffert wird, hat AT&T vom Ministerium den Auftrag erhalten, 3200 Unix-Minicomputer, 50 000 Desktop-Rechner, Drucker, Kommunikationshardware und -software sowie Integrationsservices zu liefern. Für Sybase wird als Subcontractor immer noch ein Geschäft im Wert von rund 30 Millionen Dollar herausspringen. AT&T begründet seine Auswahl mit der Client-Server-Fähigkeit der Sybase-Datenbank.

Der Kontrakt ist Bestandteil eines Acht-Milliarden-Dollar- Programms, das die US-Behörde aufgelegt hat, um ihr Steuererfassungs- und -verarbeitungssystem zu modernisieren. Andere Teilbereiche der Behörde sollen von dem Vertrag ebenso betroffen sein.