Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.01.2001 - 

Stellenabbau spricht für eine Neuorientierung

Bei Nortel sind 4000 Jobs im TK-Bereich gefährdet

TORONTO (IDG) - Nortel Networks will in den nächsten Monaten angeblich 4000 Stellen streichen. Davon betroffen ist vor allem die Telekommunikations-Sparte des kanadischen Konzerns. Auf der anderen Seite plant das Unternehmen die Einstellung neuer Mitarbeiter in Bereichen wie Optical Networking, Wireless Communication oder E-Commerce.

Unternehmensnahen Quellen zufolge baut Nortel Networks in den nächsten Monaten rund 4000 Jobs im TK-Sektor ab. Betroffen sind davon vor allem die Produktionsstätten in Montreal sowie mehrere Werke in den USA.

Das Unternehmen wollte die Gerüchte bisher nicht kommentieren. So hieß es in der kanadischen Zentrale lediglich, die Mitarbeiterzahl des Gesamtkonzerns inklusive Joint Ventures werde weiterhin bei rund 94 500 liegen. Gleichzeitig will Nortel Networks aber neue Beschäftigte für Unternehmensbereiche wie Optical Networking, Wireless Communications oder E-Commerce einstellen.

Unabhängig von dem halbherzigen Dementi halten Analysten die Streichungen im TK-Sektor für sehr wahrscheinlich. Die Kanadier, so die Begründung der Marktbeobachter, hätten erst kürzlich rund 1000 Jobs in weniger umsatzträchtigen Segmenten wie der TK-Vermittlungstechnik abgebaut.