Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.07.1987

Bei Rank Xerox kommt das DV-Geschäft nur langsam in Fahrt. Der Geschäftsbereich Kommunikationssysteme soll sich - im Gegensatz zum verlustreichen Kopierergeschäft - 1986 zumindest "erfreulich" entwickelt haben. Damit kommt Xerox schrittchenweise dem Zie

Bei Rank Xerox kommt das DV-Geschäft nur langsam in Fahrt. Der Geschäftsbereich Kommunikationssysteme soll sich - im Gegensatz zum verlustreichen Kopierergeschäft - 1986 zumindest "erfreulich" entwickelt haben. Damit kommt Xerox schrittchenweise dem Ziel näher, "bis Ende der achtziger Jahre" den Xerographie-Bereich auf unter 50 Prozent des Umsatzes zu drücken; noch liegt er bei 70 Prozent. Das vorige Geschäftsjahr, noch von Michel Odelga, dem Vorgänger des jetzigen Geschäftsführers Franz Scherer, verantwortet, bescherte der Rank Xerox GmbH bei 825(812) Millionen Mark Umsatz, einen Fehlbetrag von 15,6 Millionen Mark. Der Bilanzverlust einschließlich Verlustvortrag wird auf 88,1 Millionen beziffert. Ein Grund für das Defizit: Die Umstrukturierung zwecks Produktivitätssteigerung - eine Tat von McKinsey - war nicht nur mit hohen Kosten verbunden, sondern gar mit Produktivitätseinbußen.