Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.11.1989

Bei TI gehen die Erträge zurück

DALLAS (CW) - Einen herben Gewinneinbruch mußte die Texas Instruments Corp. für das dritte Quartal verzeichnen. Die Erträge sanken um 31 Prozent auf 65 Millionen Dollar. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hatte der Halbleiter-Produzent noch 93,7 Millionen Dollar einfahren können. Auch der Umsatz sackte leicht ab. Nach 1,6 Milliarden im Vorjahresabschnitt betrugen die Einkünfte heuer nur noch 1,5 Milliarden Dollar. Damit kommt TI für die ersten neun Monate auf einen Umsatz von 4,7 (4,6) Milliarden Dollar und auf einen Ertrag von 256 (271) Millionen Dollar.

TI-Chairman Jerry Junkins begründete die schlechteren Ergebnisse mit der schwächeren Nachfrage nach Halbleitern aufgrund eines flauen Absatzes von Verbrauchselektronik. Darüber hinaus seien die Chip-Preise gesunken, die Abschreibungskosten Jedoch gestiegen. Durch die Kürzungen des Budgets des Pentagon habe zudem das Militärgeschäft von TI gelitten. Geschmälert wurde der Quartalsgewinn nicht zuletzt durch eine einmalige Belastung von zehn Millionen Dollar, die durch den Personalabbau im Bereich Verteidigungselektronik von Texas Instruments anfiel.