Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.1997 - 

Plattform verarbeitet virtuelle IP-Adressen nicht

Beim Verwalten von Cisco Router hat Openview bisweilen Probleme

27.06.1997

HSRP-Router verwenden virtuelle IP-Adressen, damit der IP-Host eine für den Fehlerfall eingerichtete Hot-Standby-Gruppe als nur einen Router interpretiert. Somit teilen sich zwei Router-Interfaces eine IP-Adresse. Dieses Verfahren, das von Cisco vor etwa drei Jahren konzipiert wurde, wird von Openview laut einem Bericht der CW-Schwesterpublikation "Network World" nicht vollständig unterstützt, so daß Anwender im Netz eingebundene Geräte schlecht aufstöbern und Fehlerquellen kaum orten können.

Der Grund dafür liegt in dem Cisco-Protokoll, dessen virtuelle Adressen nicht auf Systemdienste wie Ping oder auf Telnet- und SNMP-Kommandos reagieren. Eine wenig wirtschaftliche Lösung wäre es, die IP-Adressen zu ändern, weil damit eine Rekonfiguration des IP-Hosts verbunden wäre.

Eine weitere Möglichkeit verrät Don Garace, Network Architect bei der Unisys Corp.: Man solle das Loopback-Interface des Routers statt des Interface verwenden, das Openview automatisch öffnet, wenn ein neuer Router entdeckt wurde. "Das Discover-Programm wird dadurch verwirrt, daß eine IP-Adresse in unterschiedlichen Route-Tabellen steht. Openview erkennt nicht, daß die gleiche Adresse einem weiteren Router zugeordnet wurde", erklärt Gerace.

Sowohl Cisco als auch HP scheinen das Problem zu kennen. Jim Turner, für Netzwerk-Partnerschaften bei Cisco zuständig, versicherte, daß beide Unternehmen an einer Lösung arbeiten.