Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.02.2004 - 

Digidok verbindet Dokumente mit ERP-Software

Beleg wandert in den SAP-Postkorb

MÜNCHEN (CW) - Der auf Dokumentendigitalisierung spezialisierte Hersteller Digidok aus Mülheim/Ruhr hat ein Zusatzmodul entwickelt, mit dem Eingangspost vom Scan-Arbeitsplatz direkt in den SAP-Postkorb des Sachbearbeiters weitergeleitet werden kann. Das Produkt ergänzt Digidoks "DD.Smart.Capture".

Die Komponente "DD.SAP.Xdoc" verbindet die in Java geschriebene Client-Server-Software DD.Smart.Capture mit SAP R/3. Über einen BAPI-Aufruf überträgt die Digidok-Lösung ein erfasstes Dokument, beispielsweise eine Rechnung, und leitet es an einen im SAP-System angelegten Sachbearbeiter weiter. Der Anwender findet das digitalisierte Schriftstück im Eingangskorb des Sapgui. Das Modul zur SAP-Anbindung wird hierzu auf dem Capture-Server installiert und steht so an allen angebundenen Erfassungs-Clients zur Verfügung. Nach Angaben von Digidok lässt sich die Schnittstelle mit allen R/3-Releases nutzen.

Bereits vor der SAP-Integration hatte Digidok eine optionale Postverteilfunktion für MAPI- beziehungsweise SMTP-basierende E-Mail-Produkte für das Capture-System entwickelt.

Die Preise für DD.SAP.Xdoc beginnen bei 5000 Euro. Die Kosten für eine typische Installation (30000 Belege pro Monat) des Erfassungssystems DD.Smart.Capture liegen laut Hersteller bei rund 9000 Euro für den Server. Hinzu kommen etwa 1000 Euro pro Arbeitsplatz. (fn)