Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.11.1985

Belege neben alphanumerischen Datensätzen speichern:Kodak und DEC entwickeln Archivsystem

15.11.1985

MÜNCHEN (CW) - Die Eastman Kodak Company und DEC werden gemeinsam unter der Bezeichnung Kodak Image Management System (KIMS) ein Mikrofilm-Archivierungssystem entwickeln.

Wie die deutsche Kodak AG anläßlich der Systems '85 mitteilte, wurde

ein entsprechendes Abkommen bereits im Frühjahr dieses Jahres abgeschlossen. Die bildungsbezogenen Systembestandteile und die Applikationssoftware werden nach Angaben der Stuttgarter Kodak-Niederlassung dabei von dem Foto-Unternehmen entwickelt, welches auch das Marketing und den Vertrieb übernimmt. DEC wird die Computertechnik und die Systemsoftware bereitstellen.

Das KIMS soll Mikrofiches und dazugehörige digitale Daten gemeinsam verwalten. Als Anwendungen stellt Kodak sich alle Applikationen vor, wo neben alphanumerischen Datensätzen auch Belege gespeichert werden müssen, wie das beispielsweise in Banken, Versicherungen oder auch in Konstruktionsbüros erforderlich ist.