Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.11.1988

Belgien: Airline-Streit um DV-Reservierungsnetz

BRÜSSEL (CW) - Auch in Europa, wo die Fluggesellschaften ihr Geld noch nicht in erster Linie mit dem Computer verdienen, ist der Marketing-Krieg um die computergestützten Reservierungssysteme (CRS) voll entbrannt. Wenige Monate, nachdem American Airlines (AA) dem Konkurrenten British Airways (BA) den Zugang zum englischen CRS abgetrotzt hatte, verdonnerte jetzt die EG-Kommission Belgiens Staatslinie Sabena zu 100 000 ECU Bußgeld, weil sie der London European Airways keinen Zugang zu ihrem CRS "Saphir" gewährt hatte.

Die Brüsseler Kommissare sahen in dem Verhalten der Sabena-Führung einen Verstoß gegen die Wettbewerbsvorschriften der EG, weil hier unter Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung versucht worden sei, einen Konkurrenten aus dem Markt zu drängen. Sowohl Sabena als auch BA gehören dem europäischen CRS-Konsortium Galileo an.