Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.1995

Bell South bewirbt sich in Oesterreich

WIEN (vwd) - Mit Bell South hat sich nun die weltweit sechstgroesste Telefongesellschaft unter die Bewerber fuer das zweite oesterreichische GSM-Mobilfunknetz, das an einen privaten Betreiber vergeben werden soll, eingereiht. Neben dem US-Carrier haben bis dato die "Baby Bells" Bell Atlantic, US-West und Ameritech sowie Telecom Finland International, Deutsche Telekom, France Telecom und die britische Vodaphone eine Lizenz beantragt. Ferner gibt es Bewerbungen der beiden Konsortien United Telecom Austria und Austrocom. Bell South gilt in Fachkreisen als einer der aussichtsreichsten Kandidaten. Die Amerikaner haben bereits bei zwei europaeischen Mobilfunk-Ausschreibungen das Rennen gemacht: in Daenemark und in Deutschland, wo man zusammen mit Thyssen Telecom das E-plus-Netz betreibt.