Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.04.1993 - 

Fertigstellung bis 1997 geplant

Bell South und France Telecom bauen gemeinsam Mobilfunk-Netz

Die FTMD ist ein neugegruendeter Geschaeftsbereich der France- Telecom-Gruppe, der eines der beiden zugelassenen Mobilfunk-Netze in Frankreich aufbauen und betreiben wird. Die Kooperation mit der Bell-South-Division Mobile Data Inc. (BMDI) ist das erste Projekt des franzoesischen Carriers, bei dem ein auslaendisches Unternehmen in groesserem Ausmass beteiligt ist. Naehere Einzelheiten des Joint-ventures wurden nicht bekannt. France Telecom hatte bereits am 1. Februar vom franzoesischen Ministerium fuer Post und Telekommunikation die Lizenz zum Aufbau eines Mobilfunk-Netzes erhalten.

Neben der technischen Kooperation bei der Netzerrichtung und Systementwicklung wollen FTMD und BMDI gemeinsam Allianzen mit Endgeraeteherstellern und Softwarefirmen eingehen. Darueber hinaus ist auch eine einheitliche Vertriebsstruktur geplant. Beide Unternehmen haben bereits den Aufbau des Netzes in Angriff genommen, im Grossraum Paris soll noch dieses Jahr mit dem offiziellen Betrieb begonnen werden; die anderen franzoesischen Ballungszentren werden 1994 ans Netz gehen. Bis 1997 sollen alle Staedte mit mehr als 100 000 Einwohnern via Mobilfunk erreichbar sein.

Nach Fertigstellung des Netzes sollen mehr als sechzig Prozent aller Franzosen mobil telefonieren koennen. Die technische Infrastruktur wird auf den vom schwedischen TK-Riesen Ericsson beziehungsweise der schwedischen PTT entwickelten Mobitex-Standard basieren.