Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.2003 - 

Supply-Chain-Management/RFID-Entscheidung vertagt

Benetton rudert zurück

MÜNCHEN (CW) - Datenschützern ist die Radiofrequenz-Identifikation (RFID) ein Dorn im Auge. Wohl deshalb will der italienische Strickwarenhersteller Benetton die Ausstattung seiner Pullis mit "Smart Labels" noch einmal überdenken.

"Benetton will Ware mit RFID kennzeichnen", so oder ähnlich lauteten die Überschriften vor wenigen Wochen (siehe CW 12/03, Seite 33). Die Presseabteilung des im venezianischen Ponzano ansässigen Textilproduzenten hatte eine von Philips Electronics lancierte Meldung dieses Inhalts keineswegs dementiert. Einer aktuellen Stellungnahme zufolge will die "United-Colors"-Company bislang allerdings nur die technischen Eigenschaften von RFID untersucht haben. Eine Entscheidung über die industrielle Einführung behalte sie sich vor, bis "alle erforderlichen Analysen, einschließlich einer sorgfältigen Prüfung potenzieller Auswirkungen auf den persönlichen Datenschutz", abgeschlossen seien. (qua)