Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.1987

Benoit B. Mandelbrot und Gerd K. Binnig, Vorzeige-Wissenschaftler aus Big Blues Renommier-Labors Yorktown Heights und Zürich, sind zu Mitgliedern der National Academy of Sciences in Washington, D.C., gewählt worden. Mandelbrot hatte die "fraktale Geome

Benoit B. Mandelbrot und Gerd K. Binnig, Vorzeige-Wissenschaftler aus Big Blues Renommier-Labors Yorktown Heights und Zürich, sind zu Mitgliedern der National Academy of Sciences in Washington, D.C., gewählt worden. Mandelbrot hatte die "fraktale Geometrie" entdeckt; Binnig erhielt 1986 den Physik-Nobelpreis für seine Arbeit am Rastertunnelmikroskop .

John B. Landry, Chairman des US-Software-Unternehmens DMS, ist seit der Übernahme seiner Firma durch die Cullinet-Gruppe Vorstandsmitglied der neuen Muttergesellschaft. Auch DMS-President Robert K. Weiler wurde in die Cullinet-Führungscrew aufgenommen. Er ist President George Tamke unterstellt, während Landry sich nur gegenüber Cullinet-Chef David Chapman verantworten muß.

Edward A. Kramer, mit 20 Jahren Konzernzugehörigkeit ein Veteran bei Digital Equipment, hat seinen Vizepräsidentenposten bei DEC an den Nagel gehängt. Seine zweite Karriere sucht der 51jährige frühere Produktmanager, der einst die PDP-Baureihe zum Erfolg geführt hatte, im Vorstand des Langstreekennetzwerk-Anbieters Telematics International Inc. in Fort Lauderdale/ Florida. Kramer spielt dort als Executive Vice President und Chief Operating Officer die zweite Geige; laut "Wall Street Journal" verdient er aber wohl ebensoviel wie sein Chef, Chief Executive John Pitt. Die von Ex-DEC-Managern aufgebaute Telematics habe, so das New Yorker Wirtschaftsblatt, mit 24 Millionen Dollar Umsatz und 300 Beschäftigten heute etwa dieselbe Größe wie DEC bei Kramers Eintritt im Jahr 1967.

Peter W. Craine ist von der Novell-Tochter Netware Centers International (NCI) zum Vice President European Operations ernannt worden. Der frühere Gould-Vertriebsexperte ist damit für die NCI-Aktivitäten in der Bundesrepublik und Großbritannien verantwortlich; die Märkte in anderen europäischen Ländern soll er seinem Unternehmen noch erschließen.

Peter Riter, zuletzt Gesmtvertriebsleiter Großkunden der ADV/Orga, ist seit April Marketingdirektor bei der Opel-Schwestergesellschaft Electronic Data Systems (Deutschland) GmbH in Rüsselsheim. Nach seinem beruflichen Start bei der IBM hatte Riter zunächst bei Honeywell-Bull weitere Erfahrungen im Hardware-Vertrieb gesammelt, ehe er Geschäftsstellenleiter bei GE wurde und später zu dem Wilhelmshavener Softwarehaus wechselte.

Joachim Rissmann und Walter von Szczytnicki teilen sich seit einigen Wochen in die frühere Aufgabe von Intels Deutschland-Chef Jock Shaw, der nach England zurückgekehrt und nicht mehr für das Unternehmen tätig ist. Der 48jährige Rissmann, seit 1982 im Haus, leitet als Regional Manager die gesamten Aktivitäten des Prozessorherstellers in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von Szczytnicki (40 fungiert als "Site-Manager" und Manager Customer Support Operation; er ist seit 1980 bei Intel.

Wolfgang Hasenclever, langjähriger Vorstandsvize der Deutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt (DFVLR) in Köln, wurde Anfang Mai zum Generalsekretär der Max-Planck-Gesellschaft berufen. Hasenclevers Vorgänger Dietrich Ranft hat das Pensionsalter erreicht. Während seiner Amtszeit waren vier Max-Planck-Institute gegründet worden, darunter das für Mathematik in Bonn im Jahr 1980.