Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.04.1996 - 

Integriertes Desktop-Mapping

Bentley erweitert CAD-Paket Microstation um GIS-Features

Das "Geographics"-Release arbeitet mit relationalen Datenbanken, in denen sich sowohl Vektor- und Rasterdaten als auch nicht raeumlich orientierte Informationen verwalten beziehungsweise manipulieren lassen. Dem Anwender stehen Funktionen zur Erfassung, Validierung, Analyse und Visualisierung geografischer Informationen zur Verfuegung. Zu den spezifischen GIS-Funktionen gehoeren die Darstellung thematischer Karten in Layertechnik, die flaechenbezogene Analyse sowie Features zur Bereinigung der Geometrie, etwa zur Umwandlung von Raster- in Vektordaten.

ODBC-Schnittstellen (ODBC = Open Database Connectivity) stellen die Verbindung etwa zu Access, SQL Server, Oracle und Informix her. Fuer die Applikations-Entwicklung steht die Microstation Development Language (MDL) des Herstellers zur Verfuegung. Unter den 2500 Funktionen der Entwicklungsumgebung befinden sich laut Bentley 350 speziell fuer GIS-Anwendungen geeignete Tools.

Microstation Geographics ist kompatibel zur GIS-Loesung "MGE" von Intergraph. Das Programm wird fuer den deutschen Markt mit einem EDBS-Konverter (EDBS = Einheitliche Datenbank-Schnittstelle) versehen, der die direkte Uebernahme von Aktis-Daten ermoeglicht. Das kurz vor der Auslieferung stehende Paket enthaelt neben der Konstruktionssoftware Microstation und den GIS-Erweiterungen auch das Entwicklungswerkzeug. Es laeuft unter DOS, Windows, NT, OS/2, auf dem Mac und Power-Mac sowie auf verschiedenen Unix-Rechnern.