Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.07.1986

Benutzerfreundlicher Reportgenerator:PC-Programm lichtet Leitungsdschungel

HEILBRONN (CW) - Die Verwaltung der gesamten Endstelleneinrichtungen, der Datenkabelbelegung und Verteiler für Telefon, Fernschreiber, Telefax und ähnlicher Dienste in Großbetrieben übernimmt das auch auf Personalcomputern lauffähige Programm Orgamif des Heilbronner Softwarehauses Orgaplus. Daneben stellte das Unternehmen einen einfach zu bedienenden Reportgenerator vor.

Bei Großfirmen gibt es häufig Änderungen im Fernmeldewesen, das heißt, es werden Telefonanschlüsse eingerichtet oder aufgelöst, Fernschreiber installiert, Datenleitungen eingerichtet und dergleichen mehr. Dabei sind alle Änderungen, Neuschallungen und Löschungen in Verteilern, Kabelschächten und Endstellen zu dokumentieren. Der Aufwand kann beträchtliche Ausmaße annehmen, da mehrere Karteien, Verteiler- und Kabelplane involviert sind.

Das Expertensystem Orgamif führt und pflegt diese Karteien im Computer. Fehler, wie Doppelbelegungen oder vergessene freie Kabel, sollen damit vermieden werden. Basis der Informationsfindung ist dabei die sogenannte AIM-Suchmethode (Assoziative Index-Methode), die laut Orgaplus lediglich durch Eingabe von Teilinformationen die Daten auffinden läßt. Da es unter der Verantwortung der Fachabteilungen zu betreiben ist, soll das Programm auf "einfachste Weise" zu handhaben sein. Als Referenzkunden für den Einsatz des Programmpakets nennt Orgaplus den Kraftfahrzeughersteller Daimler-Benz.

Entwickelt wurde die Software ursprünglich in der Databus-Sprache für Datapoint-Anlagen. In der Zwischenzeit hat Orgaplus Versionen für IBM-Personalcomputer und Kompatible erstellt. Voraussetzungen und mindestens 384 Kilobyte Hauptspeicherkapazität und PC-DOS oder MS-DOS ab Version 2. l I . Auch für Xenix und Unix stehen angepaßte Versionen zur Verfügung.

Als weitere Neuheit präsentiert das Softwarehaus einen List- und Reportgenerator namens Orgarege für den Einsatz auf IBM-Personalcomputern. Nach eigenem Bekunden ging es dem Anbieter bei der Entwicklung des Produkts darum, "dem DV-Laien die Programmierschule zu ersparen . Das Programm soll die Zusammenstellung, Auswertung und Ausgabe verschiedener Informationen aus unterschiedlichen Dateien ermöglichen. In selbsterklärendem, deutschsprachigen Dialog können laut Orgaplus auch komplexe Listen angelegt werden.

Informationen: Orgaplus Vertriebs-GmbH, Kolpingstraße 12, 7100 Heilbronn, Telefon 0 71 31/5 10 25.