Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.02.1984 - 

Philips kreiert neue SW-Bezeichnung:

Benutzerfreundlichkeit dominiert

SIEGEN (pi) - Im Zusammenhang mit Applikationssoftware wird der EDV-lnteressent massiv mit Begriffen wie selbsterklärend, leicht anwendbar, anwendungssicher oder modern konfrontiert. Betrachtet man jedoch die angebotenen Softwareprodukte für den Bereich der Mikro- und Small-Business-Computer genauer, stellt man oft fest, daß die Produkte im Regelfall nur jeweils zum Teil den zuvor genannten Schlagworten entsprechen.

Philips Data Systems hat sich im Laufe der letzten Jahre entschlossen, eine neue Applikationssoftware-Generation für den Bereich der Mikrocomputer und der Small-Business-Computer-Klasse zu entwickeln. Diese Software trägt den Namen "Varial".

Zielsetzung der Entwicklung war es, Softwareprodukte anbieten zu können, die den Merkmalen Anwendungssicherheit, leichte Anwendbarkeit, selbsterklärend, leicht installierbar, variabel, diebstahlsicher und wartungsfreundlich entsprechen.

Grundlage der Neuentwicklung einer durchgängigen Konstruktion der Applikationssoftware war die Festlegung einer ergonomischen Erkenntnissen entsprechenden und einheitlichen Benutzerschnittstelle.