Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1998 - 

Service der Siemens Systemhaus-Akademie

Beratung und Weiterbildung ergänzen das Produktangebot

Mit den traditionellen Anbietern von Telekommunikationstechnik läßt Michael Meyer, Leiter des Communications Service des Siemens Systemhauses für Kommunikationslösungen, sein Unternehmen nur noch ungern vergleichen. Denn zur Hard- und Software, die in vorhandene Kommunikationslandschaften integriert werden muß, kommen immer mehr zusätzliche Dienstleistungen hinzu. "Wir spielen mittlerweile in einer ganz anderen Liga", so Meyer. "Communications Services sind für uns die entscheidende Plattform für eine größere Zufriedenheit der Kunden und unterscheiden sich deutlich von den Dienstleistungsangeboten der Vergangenheit."

Eine wichtige Komponente ist die Vermittlung von Know-how, um Telekommunikationslösungen kompetent auszuwählen und effizient einzusetzen. So bietet die Systemhaus-Akademie individuelle Aus- und Weiterbildungskonzepte für Unternehmen aller Größen und Branchen an. Im Rahmen von Workshops, Kommunikationsforen und Expertengesprächen können Führungskräfte und Anwender ihre Kenntnisse auf den aktuellen Stand bringen.

Training beginnt schon in der Beratungsphase

Häufig beginnen die Trainingsmaßnahmen bereits in der Beratungsphase, setzen sich während der Realisierung einer Lösung fort und finden nach Projektschluß längst kein Ende. "Hierbei hat sich das Coaching direkt am Arbeitsplatz als sehr effektive Form der Wissensvermittlung erwiesen", so die Erfahrung von Cornelia Pliny, der Leiterin der Trainingseinrichtung. Die Schulungen beschränken sich nicht auf die technische Seite der Telekommunikation, sondern vermitteln ebenso Prozeß-, System- und Anwendungswissen. Manager in Call-Centern erwerben Know-how zur Personalauswahl sowie zur Organisation der Arbeitsabläufe. Für Mitarbeiter in Telefonzentralen gibt es Kurse zur Gesprächsführung.

Viele Projekte starten mit dem Workshop "Telekommunikation und Unternehmenserfolg", das Managern eines Betriebs die Erarbeitung ihrer unternehmenspezifischen Telekommunikationsstrategien ermöglicht. Neben diesem individuellen Angebot gibt es eine Reihe von Schulungen zu den Schwerpunkten Datumswechsel 2000, Wirtschaftlichkeit von Corporate Networks, Computer-Telefon-Integration, Sicherheit in der Telekommunikation sowie Internet und Electronic Commerce.