Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.08.2005 - 

Im Börsenrückblick

Berg- und Talfahrt bei Plaut

Die Zahlen der Beratungsfirma Plaut stabilisieren sich, was man von der Aktie nur auf längere Sicht behaupten kann. Hier hat sich das Papier seit einem Absturz im April um 40 Cent eingependelt. Dennoch sind Kursveränderungen im zweistelligen Prozentbereich keine Seltenheit, wie die vergangene Woche zeigt.

Im ersten Halbjahr verringerte der Salzburger Dienstleister seinen Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) auf 87000 Euro, nachdem im gleichen Vorjahreszeitraum noch ein Minus von 1,2 Millionen Euro angefallen war. Der Umsatz schrumpfte etwas stärker als erwartet um fünf Millionen auf 19,2 Millionen Euro. Dennoch gab sich das Plaut-Management zuversichtlich, die angestrebten 40 Millionen Euro Jahreseinnahmen zu erreichen. Rund drei Viertel der Umsätze im ersten Halbjahr wurden in Deutschland erwirtschaftet, den Rest steuerten die Landesgesellschaften in der Schweiz und in England bei. Unverändert weiter läuft die strategische Neuausrichtung auf eine Zukunft in der Management-Beratung hin. (ajf)