Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.2002 - 

IBM fördert Wissenschaftler

Berliner Professor wird für Grid Computing ausgezeichnet

MÜNCHEN (CW) - Alexander Reinefeld, Leiter des Bereichs Computer Science am Zuse-Institut Berlin (ZIB), erhält einen mit 40000 Dollar dotierten IBM Faculty Award. Reinefeld wird für seine Leistungen auf dem Gebiet des Grid Computing ausgezeichnet. IBM fördert damit Forschungsarbeiten im IT-Bereich.

Der Professor und Inhaber eines Lehrstuhls am Informatik-Institut der Humboldt Universität, Berlin, erhält die Auszeichnung für seine Arbeiten zur Entwicklung von zuverlässigen Hochleistungs-Clustern für Grids. Der international anerkannte Grid-Experte ist als Gründungsmitglied des "European Grid Forum" und des "Global Grid Forum", eines weltweiten Arbeitskreises von Experten aus Wissenschaft und Industrie, sowie durch seine wissenschaftliche Tätigkeit maßgeblich an der technologischen Weiterentwicklung des Grid Computing beteiligt. Bereits Anfang der 90er Jahre hat Reinefeld Grid-Software für komplexe Anwendungen in der Arzneimittelforschung und Strömungssimulation entwickelt.

Grid Computing ermöglicht eine optimierte Verwendung von verteilten IT-Ressourcen über das organisationseigene Intranet oder Internet ohne zusätzliche Infrastruktur einsetzen zu müssen. Heute nutzen überwiegend wissenschaftlich-technische Anwendungen ausgelastete Prozessoren und Speichermedien in einem Grid-Netzwerk. (hk)