Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.06.1980 - 

Offenes Kommunikationssystem vorgeführt:

Bernet Verbund nutzt Datex-P

BERLIN (gr) - Den ersten Schritt des Bernet-Projektes führte das Wissenschaftliche Rechenzentrum Berlin (WRB) jetzt vor. Das offene Kommunikationsnetz "Berliner Rechnernetz für -die Wissenschaft" wurde nach Angaben eines Projektleiters mit finanzieller Hilfe des Bundesministertums für Forschung und Technologie (BMFT) auf Basis des Paketvermittlungsdienstes Datex-P entwickelt. Bis Ende 1982 sei der Anschluß weiterer Rechner vorgesehen.

Das offene Kommunikationsnetz Bernet verband bei der Präsentation des Remote Job Entry-Betriebs Anfang Juni die Universitätsrechenzentren von Berlin, Stuttgart und Düsseldorf. Installiert waren drei CDCs - die Cyber 172, ein Nachfolgemodell CD 170/720 sowie eine Cyber 175. Integriert war außerdem eine TR 440, erklärte Klaus Ullmann, einer der beiden Projektleiter in Berlin.

In den kommenden drei Jahren Projektlaufzeit, die wiederum vom BMFT mit rund drei Millionen Mark finanziert werden, sollen als weitere Rechnertypen neben Prozeßrechnern die Siemens mit BS2000 sowie BS3000 angeschlossen werden. An der Universität Stuttgart verfolge man in Zusammenarbeit mit der Freiburger Hochschule außerdem das Ziel, eine Infrastruktur für die Datenfernverarbeitung in Baden-Württemberg zu errichten.