Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.07.2002 - 

Alle Schulden erlasssen

Bertelsmann rettet vorläufig Pixelpark

MÜNCHEN (CW) - Der Medienkonzern Bertelsmann hat jetzt auch auf die restlichen Forderungen an seine Berliner Internet-Tochter in Höhe von 20 Millionen Euro verzichtet. Die Gütersloher halten über 60 Prozent der Anteile an Pixelpark und hatten ihrer Tochter bereits Anfang März die Rückzahlung von 20 Millionen Euro erlassen. Ohne diesen Schuldenerlass hätte der einstige Börsenliebling und Star der New Economy vor dem Aus gestanden. Zwar konnte der Internet-Dienstleister sein Minus im Laufe des vergangenen Jahres verringern: Der Nettoverlust ging von 24,9 Millionen Euro im ersten Quartal 2001 auf 400000 Euro in diesem Jahr zurück. Problematisch ist jedoch die Umsatzentwicklung von Pixelpark: In den ersten drei Monaten 2002 lagen die Einnahmen bei 13,8 Millionen Euro und damit knapp die Hälfte unter dem Ergebnis des Vergleichszeitraums des Vorjahres. Im ersten Quartal 2001 hatte das Unternehmen einen Umsatz von 26,1 Millionen Euro erwirtschaftet. (rs)