Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.2008

Bertelsmann verhandelt über Auflösung von Sony BMG - Kreise

Von Archibald Preuschat DOW JONES NEWSWIRES

Von Archibald Preuschat DOW JONES NEWSWIRES

FRANKFURT (Dow Jones)--Die Bertelsmann AG verhandelt Kreisen zufolge mit dem japanischen Elektronikkonzern Sony über eine Auflösung ihres Musik-Joint-Ventures Sony BMG. Einen Zeitplan gebe es nicht, da sich keiner der Beteiligten unter Druck setzen lassen wolle, sagte eine mit der Situation vertraute Person Dow Jones Newswires am Mittwoch. Dabei sei es wahrscheinlich, dass die Abwicklung des Joint Ventures noch in diesem Jahr über die Bühne gehen werde. Sicher sei dies allerdings nicht.

Sony und Bertelsmann halten je 50% an dem 2004 gegründeten Joint Venture, dass ursprünglich für fünf Jahre angesetzt war. Wie die mit der Situation vertraute Person weiter sagte, ist es zum aktuellen Zeitpunkt wahrscheinlich, dass Bertelsmann ihren Anteil an Sony verkauft.

Ein Bertelsmann-Sprecher verwies auf Aussagen des Managements vom März. Finanzvorstand Thomas Rabe sagte damals, es gebe einen Preis, zu dem Bertelsmann den Sony-Anteil übernehmen würde, und es gebe einen Preis, zu dem das Gütersloher Unternehmen seinen Anteil an die Japaner verkaufen würde.

Der Bertelsmann-Sprecher wollte jedoch nicht bestätigen, dass derzeit über eine Auflösung des Joint Ventures verhandelt wird. Sony wollte sich dazu nicht äußern.

Webseite: http://www.sonybmg.com -Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725505, archibald.preuschat@dowjones.com DJG/DJN/nas/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.