Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1993

Berufe in der Datenverarbeitung, Teil 1 DV-Dozent: Abwechslungsreicher Job mit hohen Anforderungen

MUENCHEN (CW) - Hoher DV-technischer Kenntnisstand, gepaart mit paedagogisch-didaktischem Know-how kennzeichnen den Beruf des DV- Dozenten. Als Belohnung winkt ein Gehalt, das man in der Computerwelt zu den attraktivsten zaehlt.

Der DV-Dozent bildet im Unterschied zum Anwendertrainer, der fuer die Benutzerschulung verantwortlich ist, in erster Linie die DV- Spezialisten eines Unternehmens aus. Oftmals uebernimmt er auch Aufgaben der Qualitaetskontrolle und

des Software- beziehungsweise System-Engineerings. DV-Dozenten koennen sich aus allen Computerberufen rekrutieren - fuer sie gibt es keine spezielle Ausbildung. Das fundierte DV-Wissen wird in der Regel etwa durch "Train-the-Trainer"-Seminare ergaenzt, die sowohl grosse Schulungsfirmen als auch Nischenanbieter im Programm fuehren.

Das Einsatzgebiet ist sehr breit gefaechert (siehe Jobinhalte); das bedeutet, dass von einem Verschwinden dieses Berufes, wie manchmal kolportiert wird, etwa durch den Einsatz von Multimedia keine Rede sein kann. Allerdings sind die Anforderungen enorm, denn mit der Wissensvermittlung via Frontalunterricht ist es noch lange nicht getan: Der DV-Dozent der Zukunft soll auch Berater und Coach der Spezialisten sein. Und wer sich bisher in der Grossrechnerwelt als Guru ausgab, muss in der Zukunft um seinen Job fuerchten.

Auf keinen Fall verkehrt ist es, wenn DV-Dozenten von Zeit zu Zeit wieder in die Praxis zurueckgehen, um ihr Wissen auf den neuesten Stand zu bringen und sich mit der aktuellen betrieblichen Realitaet vertraut zu machen.

Jobinhalte:

- Planung von Schulungsma- Koordination externer Ausbildungsma- Erstellung und Verwaltung von Schulungsunterlagen,

- Erstellung von Darstellungsmitteln,

- Pflege und Einrichtung von Schulungs- oder Testsystemen,

- Entwicklung von systemgestuetzten Schulungsprogrammen,

- Abstimmung mit der Qualitaetssicherung beziehungsweise mit dem System-Engineering,

- Durchfuehrung von Spezialistenschulungen,

- Coaching von DV-Spezialisten bei der fachtechnischen Arbeit,

- Entwurf und Produktion von Programmierhandbuechern und Entwicklungs-(System)richtlinien,

- Beratung, Unterstuetzung und Information der fachtechnischen DV- Spezialisten,

- Koordination mit den DV-Abteilungen,

- Planung, Organisation und Durchfuehrung von Workshops,

- Pflegen des Schulungsplanes und,

- Verwaltung der Schulungsbibliothek.

Gehalt:

Minimalgehalt

Mittelwert

Maximalwert

85 100

118 400

152 100

Quelle: r&p, CW

Nichts ist schwieriger als Berufe in der Datenverarbeitung zu definieren. Das konnte man auch an den Ergebnissen der letzten Volkszaehlung ablesen, bei der sich viele DV-Spezialisten als DV- Fachmann oder Datenverarbeiter bezeichneten. Stefan Rohr und Ernst Zander haben es trotzdem probiert: Als zusaetzliches Ergebnis ihrer Studie fuer den DV-Bereich (Haufe-Verlag, 198 Mark) haben sie Angaben zu ueber 200 Berufsbezeichnungen auf 20 Berufsbilder

komprimiert. Anforderungsprofil, Gehaltsspiegel und die Arbeitsmarktsituation dieser Berufe sind Gegenstand dieser CW- Serie.